Verbuendungshaus Fforst e. V.

Name / Titel: Verbuendungshaus fforst e. V.
Bereich: Vereine
 
Kontakt
Stadtteil Innenstadt
Adresse (Straße/PLZ) Forststraße 4
15230 FFO
Ansprechpartner Falko Scholz
Telefon 0176-81858385
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage www.fforst.net
 
Beschreibung  
Arbeitsfeld Internationales Wohnen, diverse Veranstaltungen, offener Raum
Angebot Internationale Abende, Salsakurse, Filmabende, Workshops, Diskussionsrunden, Film- und Fotopräsentationen, Lesungen, Eltern-Kind-Treff, Konzerte, Seminare, Ausstellungen, Spieleabende, Stammtischgruppen, Studentenpartys...
Es besteht die Möglichkeit, unsere "Eventetage" für Veranstaltungen, Arbeitsgruppentreffen, etc. zu nutzen. Einfach per E-Mail anfragen!

Zum Verein:

Entstanden 2005/06 aus einem Projektseminar zum Thema "Umnutzung leerstehender Gebäude" an der Uni, existiert das verbuendungshaus fforst e.V. nun schon seit 3 Jahren.
Der Plattenbau aus den achtziger Jahren in der Forststraße 3/4 stand im Jahre 2006 fast völlig leer. Durch die Initiative der Universität, das Berliner Designkollektiv "anschlaege.de" und engagierte Studentenschaft wurde der Plattenbau (fast) neu bezogen: Die vier oberen Etagen bieten für 30 Studenten Platz zum Wohnen und Arbeiten.

Die großzügigen Ladenräume im Erdgeschoss machen es möglich, das »verbündungshaus fforst« für Veranstaltungen und Seminare zu nutzen. Sie stehen jedermann offen.
Seit der Eröffnung am 05. Juli 2006 haben hier schon unzählige Veranstaltungen stattgefunden. Die Mehrzahl der Events wird von den "Fförstern" (d.h. Mitbewohnern und Vereinsmitgliedern) organisiert, aber immer mehr wird die Eventetage auch von externen Gruppen genutzt, was der Idee des Hauses entspricht.

Mit dem »verbündungshaus fforst« ist ein Ort entstanden, wie es ihn bislang weder in Frankfurt noch in S?ubice gibt. Hier kommt zusammen, was bislang sauber getrennt in verschiedenen Schubladen lag: Studenten und Berufstätige, Rentner aus Frankfurt an der Oder und Erstsemestler aus Frankfurt am Main, polnische Germanisten und deutsche Osteuropa-Experten. Im Verbündungshaus werden heiß diskutierte Themen vom Podium an den Küchentisch geholt.

Das »verbündungshaus fforst« soll als Modell wirken. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird das Projekt offensiv kommuniziert. Es wird eine umfangreiche Dokumentation erstellt, die – in Form eines mehrsprachigen Buches und einer Wanderausstellung – in Europa unterwegs sein wird. Aber auch unsere Nachbarn in Frankfurt (Oder) werden über das Verbündungshaus auf dem Laufenden gehalten: neben den aktuellen Infos auf der Website hängen auch Plakate mit den aktuellen Veranstaltungen an der Eingangstür.

Als eine international zusammengesetzte Gruppe angehender Kulturwissenschaftler, Juristen und Wirtschaftswissenschaftler haben wir den »verbündungshaus fforst e.V.« gegründet. Der Verein ist Träger des Projektes. Ihm gehören neben den Bewohnern des Hauses auch Personen des öffentlichen Lebens an, die zum einen die Verbindung zwischen Studentenschaft, Universität und Stadt und zum anderen die Kontinuität und Handlungsfähigkeit des Vereins garantieren.
alt
Öffnungs- /Spechzeiten Dienstag und Donnerstag  18.00 - 22.00 Uhr oder nach Absprache
Ansonsten per E-Mail.
Das Programm Soziale Stadt wird aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder) gefördert.