Soziale Stadt

KarteDas Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die Soziale Stadt" wurde erstmals 1999 - als Modellprogramm - in Deutschland eingeführt. Es startete mit 161 Stadtteilen, heute sind es bereits mehr als 500 Gebiete.

 

2007 wurde die Stadt Frankfurt (Oder) in die bundesweite Programmkulisse aufgenommen; Ende des Jahres 2008 begannen die ersten Förderungen und Umsetzungen.

Was ist das Programm Soziale Stadt?

Das Programm Soziale Stadt ist ein Städtebauförderungsprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Länder. 
Vor allem gesellschaftliche Entwicklungen insbesondere verstärkte Abwanderungen stell(t)en die Funktion der Städte als ein Ort des Wohnens, Arbeitens, der Versorgung und der Kommunikation in Frage. Mit „Sozialer Stadt“ sollen neue ganzheitliche, integrierte nachhaltige, ziel- und akteursorientierte Strategien erarbeitet und umgesetzt werden.
2007 wurde die Stadt Frankfurt (Oder) in die bundesweite Programmkulisse aufgenommen; Ende des Jahres 2008 begann die Umsetzung und Förderung.

Wie arbeitet das Programm Soziale Stadt?

Mit dem Programm Soziale Stadt soll eine Angebots- und Aktivitätenvielfalt zur Verbesserung der Lebensqualität durch wirtschaftliche, soziale, städtebauliche und kommunikative Maßnahmen erreicht werden. Hierzu wurden die nachstehenden vier Handlungsfelder (HF) entworfen:
HF 1: Wirtschaft, Arbeit, Armut
HF 2: Jugend, Familie, Senioren
HF 3: Städtebau, Wohnumfeld, Infrastruktur
HF 4: Bürgermitwirkung, Stadtteilleben


Wozu gibt es das Programm Soziale Stadt?

Das Programm möchte einen Beitrag leisten zur Verbesserung:
- der Wohn- und Lebensbedingungen,
- der Lebenschancen durch Vermittlung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Wissen,
- des Gebietsimages, der Stadtteilöffentlichkeit und der Stärkung der Identifikation mit dem Quartier


Wo arbeitet das Programm Soziale Stadt?
Das Programm Soziale Stadt agiert in unserem Quartier, d.h. in der Innenstadt, in Altberesinchen und in dem 1. Wohnkomplex Neuberesinchen.

Das Programm Soziale Stadt wird aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder) gefördert.