Eine Straße für alle Kinder -am 28.05.2016

Am Samstag, den 28.05.2016 wurde zum neunten Mal der Weltspieltag durchgeführt. Zu diesem Anlass organisierte der KINDERVEREINIGUNG MIT KINDERN FÜR KINDER e.V. ein internationales Kinderfest in der Großen Scharrnstraße, welches gleichzeitig mit dem Fest der Nachbarn verknüpft war.

 

Die etwas stiefmütterlich behandelte Straße wurde so für einen Tag zur Kindermeile umgewandelt – auch mit dem Ziel Kinder aus der städtischen Flüchtlingsunterkunft am Karl-Ritter-Platz mit einzubeziehen und einen Kontakt zu hier lebenden Kindern und Familien herzustellen.

 

Dank der großen Unterstützung von Studierenden der Viadrina, des Intertreff e.V., Schülerinnen und Schülern des Karl-Liebknecht-Gymnasiums und deren Eltern wurde den Kindern von 14.00 bis 17.00 Uhr ein buntes Programm geboten.

 

 

 

Hüpfburg, Kindereisenbahn, Graffiti-Workshop, Kinderschminken, Straßenmalerei, Tanzaufführungen und weitere kleinere und größere Attraktionen trugen zum Erfolg des Festes bei. Gut 150 Besucher – darunter ca. 20 aus der Flüchtlingsunterkunft– konnten bei der kostenfreien Veranstaltung begrüßt werden.

 

Das Fest wurde finanziell durch Mittel aus dem Quartiersfonds unterstützt.

 

 

 

 

Das Programm Soziale Stadt wird aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder) gefördert.