Hoffest in der Lindenstraße am 28.05.2016

 

 

FDN Lindenstraße

Zum diesjährigen „Fest der Nachbarn“ veranstalteten die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Frankfurt (Oder) zusammen mit ihren Nachbarn, dem Humanistischen Verband Deutschland (HVD), am 28.05. ein Hoffest in der Lindenstraße 16/17. Beide Einrichtungen öffneten an diesem Tag ihre Türen und luden Anwohnerinnen und Anwohner – darunter bekannte wie unbekannte Gesichter – dazu ein, an der geschmückten Tafel Platz zu nehmen und miteinander ins Gespräch zu kommen. 

 

 

FDN Lindenstraße2Nebst guten Gesprächen gab es für alle Beteiligten Salate, Brot und Grillgut. Um für zusätzlichen Gesprächsstoff zu sorgen und zur allgemeinen Bereicherung wurde außerdem ein Quiz zur bewegten Geschichte Frankfurts durchgeführt.

Für die Unterhaltung der Kleinsten wurde natürlich ebenfalls Sorge getragen – neben allerlei Kinderspielzeugen brachte insbesondere ein großes Schwungtuch Spaß und Bewegung in den sonnig-lauen Sommerabend! Dieses kann nun für Veranstaltungen im und um den Kiez bei der Gemeinde ausgeliehen werden.

Das Fest wurde mit Mitteln aus dem Quartiersfonds unterstützt.

 

 

Das Programm Soziale Stadt wird aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder) gefördert.