HF 2: Fit mit Biss - Deutsche Angestellten Akademie (DAA)

Projektskizze alt
Projekttitel

Fit mit Biss

alt
Projektträger

Deutsche Angestellten Akademie (DAA)

Handlungsfeld

HF 2: Kinder, Jugend, Familie, Senioren

Projekt- beschreibung

Das Projekt „Fit mit Biss“ knüpft an die Aktionen

  • Kita mit Biss“ – zahnärztlicher Dienst des Gesundheitsamtes

  • Pausenbrot 2005 der Projektgruppe Gesundheitsförderung und

  • Umweltfreundliche Pausebrot – Stadtwerke Frankfurt (Oder)

an.

Vorgesehen ist ein zunächst einjähriges Pilotprojekt an der Grundschule Mitte. In dieser Zeitspanne wird praxisbezogen die Ausgangslage an der Grundschule ermittelt, gemeinsame Handlungsempfehlungen erarbeitet sowie die nachfolgende Umsetzung / Weiterführung implementiert.

 

Zu erwarten ist die gezielte nachhaltige Verbesserung von schulischer Leistungsfähigkeit, Umweltbewusstsein, Zahngesundheit, Ernährungsverhalten und Bewegungsfähigkeit der Frankfurter Grundschulkinder.

 

Die Evaluation und Dokumentation des Pilotprojektes sichert die Übertragbarkeit auf weitere Schulen im Soziale Stadt Gebiet welches auf andere Schulen übertragen werden kann.



alt

alt

alt




Projektträger

Die Deutsche Angestellten Akademie DAA versteht sich vor allem als Dienstleister für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Arbeitsuchende in den Bereichen passgenauer beruflicher Qualifizierung und Vermittlung in den Arbeitsmarkt der Region, unter anderem ist die DAA spezialisiert auf die Gesundheitsförderung.

Erfolgs- kriterien

Die Evaluation erfolgt anhand der Indikatoren Bewegungsfähigkeit, Zahngesundheit, Beschaffenheit sowie Verpackung des Pausenfrühstücks.

Förder- gegenstand

Personalkosten sowie Sachkosten für einen Mobilitätscheck

Nachhaltigkeit

Das Projekt ist ein wesentlicher Beitrag im Rahmen der integrierten Gesundheitsförderung im Soziale Stadt Gebiet.

Durch die geeignete Evaluation und Dokumentation des Projektes (Übertragbarkeit) sind Schulträger/Lehrer und weitere Einrichtungen in die Lage zu versetzen, die Ergebnisse im eigenen Unterricht an der eigenen Schule bzw. Einrichtung fortzuführen und umzusetzen.

Kostenansatz

27.000 €

Umsetzungs- zeitraum

2010-2011

Das Programm Soziale Stadt wird aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder) gefördert.